Iranisches Frühlings- und Neujahrsfest - Nouruz

Nouruz ist der Name des iranischen 13-tägigen Frühlings- und Neujahrsfest. Das Fest zählt zu den ältesten Festen des iranischen Kulturkreises und wird seit mehr als 2500 Jahren begangen.

Etwa vier Wochen vor Nouruz beginnen die Vorbereitungen für das Fest. Dazu zählt die Säuberung des Hauses, welches als Frühjahrsputz bekannt ist. Es werden Zutaten für die Festtafel gekauft und zubereitet. In den Städten und Dörfern begegnet man an diesen Tagen nur fröhlichen Menschen, festlich geschmückte Läden und mit Lichterketten verzierte Bäume. 

Iranische Männer fotografieren sich zum iranischen Neujahrsfest 

Das Frühlingsfest feiern heute mehr als 300 Millionen Menschen in aller Welt. Es wird auf dem Balkan ( in Mazedonien, Albanien oder Griechenland), in der Schwarze Meerregion ( in Bulgarien, Rumänien und Georgien), im Kaukasus ( in Aserbaidschan und der Türkei) sowie in Zentralasien ( in Kasachstan, Kirgisistan oder Usbekistan) und dem Nahen Osten ( im Iran oder Syrien) traditionell begangen.traditioneller Neujahrstisch mit 7 Dingen die mit S anfangen und wichtig für das Leben sind Junge und Alte Kinder und Senioren Deutsche Iraner und Syrer feiern mit einander in der OffenSpielBar  Auch in unserer "Offen Spielbar" feierten unsere Flüchtlinge ihr traditionelles Fest.

Im Familienziemmer der OffenSpielBar feiern die ersten Gäste